Sie sind hier:   Startseite > Wir über uns

Wir über uns

Als wissensintensive Querschnittstechnologie erfordert die Adaptronik eine Vielfalt von Kompetenzen aus unterschiedlichen Forschungs- und Anwendungsfeldern. Im LOEWE-Zentrum AdRIA werden daher fachlich komplementäre Partner aus den Fachbereichen

  • Maschinenbau,
  • Elektrotechnik und Informationstechnik,
  • Material- und Geowissenschaften,
  • Informatik,
  • Mathematik und
  • Chemie
der TU Darmstadt,

dem Fachbereich Maschinenbau und Kunststofftechnik der Hochschule Darmstadt

und

dem Fraunhofer LBF

sowohl thematisch als auch örtlich eng zusammenarbeiten. Gemeinsames Ziel ist es, grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung abgestimmt weiterzuentwickeln, wissenschaftlich-technologische Aus- und Weiterbildung von Studenten und externen Partnern zu betreiben und in einem Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft und Wirtschaftsförderung die Schlüsseltechnologie Adaptronik für nachhaltige Produktinnovationen und wissenschaftliche Exzellenz zu sichern. Hierfür wird in verschiedenen Technologiebereichen geforscht, die für adaptronische Produktinnovationen von grundlegender Bedeutung sind.

Die Vernetzung der Grundlagenforschung seitens der TU Darmstadt mit der Anwendungsforschung des Fraunhofer LBF im Rahmen des LOEWE-Zentrums AdRIA erlaubt erstmalig, innovative und bisher nicht beantwortete Fragestellungen auf dem Gebiet der Adaptronik in der notwendigen wissenschaftlichen Tiefe und Breite umfassend zu bearbeiten. Hierzu zählen insbesondere die Entwicklung umweltverträglicher Aktor- und Sensorwerkstoffe, miniaturisierte elektronische Komponenten, energie- und kosteneffiziente Datenverarbeitung und Regelstrategien, Fragestellungen zur Fertigung von adaptiven Struktursystemen und deren Systemzuverlässigkeit sowie das Verstehen der Wechselwirkungen als auch das Nutzen von Synergien zwischen diesen Fachgebieten. Dies führt zu einem Technology-Push der Adaptronik, welcher über die ebenfalls in AdRIA definierten Leitprojekte im Wechselspiel mit den als Technology-Pull anzusehenden industrieorientierten Projekten die Adaptronik langfristig als Schlüsseltechnologie etablieren wird. Die sich aus dem Wechselspiel zwischen Technology-Push und-Pull ergebende Eigendynamik für eine nachhaltige Technologieentwicklung wird unterstützt durch begleitende Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die sowohl den wissenschaftlichen Nachwuchs für die Forschung als auch Fachkräfte für die Industrie stärken sollen.

Im LOEWE-Zentrum AdRIA sind strategische Berufungen von 4 Professuren vorgesehen. Die Etablierung von Professuren zu den Themen Structure Health Monitoring (SHM), Rapid Prototyping und Manufacturing sowie Adaptronische Systeme an der TU Darmstadt sowie Funktionsintegrierter Leichtbau an der Hochschule Darmstadt schließt bestehende Lücken auf Technologiefeldern, die für die Entwicklung adaptronischer Systeme zu marktreifen Produkten hin dringend geschlossen werden müssen.

Das LOEWE-Zentrum AdRIA ist im ehemaligen Versorgungsamt auf dem Institutsgelände in Darmstadt-Kranichstein beheimatet. Dieses Gebäude und Grundstück wurde für den Zweck des LOEWE-Zentrums gekauft und am 24.10.2008 offiziell eingeweiht.





Bild: Adaptronikzentrum und Projekthaus AdRIA-LBF Gebäude 2

weiter zu:

Impressum | Datenschutz

Powered by CMSimple | Template by CMSimple modified by LOEWE-AdRIA